Blog

Unterschiedliche Wirklichkeitsmodelle
18 Jul

Unterschiedliche Wirklichkeitsmodelle

Das Periodensystem der Elemente bietet in der Chemie eine Orientierung. Ebenso bedient sich der Spagyriker diverser Modelle, die der kategorischen Einordnung seiner Heilmittel dienen. Doch welches ist das beste?

Nach Ansicht vieler Naturwissenschaftler sind die meisten Modelle, welche teilweise mehrere hundert oder gar tausend Jahre alt sind, längst überholt und widerlegt.

Allerdings haben sich diese Modelle über eine sehr lange Zeit als richtig erwiesen. Gingen unsere Ahnen also von völlig falschen Voraussetzungen aus und bauten auf einem Weltmodell aus Sand, das den praktischen Versuchen nicht standhält?

Oftmals sind die Worte irreführend, die für die Systeme verwendet werden. Die Aussagen, die mit diesen Modelle getroffen werden, büssten über die Jahrhunderte aber kein bisschen an ihrer Richtigkeit ein.

Ein Überblick über einige bekannte Systeme:

  • Yin/Yang – 2er-System
  • Trinität, Dreifaltigkeit – 3er-System
  • Europäische Elemente-Lehre – 4er-System
  • Chinesische Elemente-Lehre – 5er-System
  • Planeten-Zuordnung – 7er-System
  • Hermetik – 7er-System
  • Erweiterte Planeten-Zuordnung – 9er-System
  • Kabbala – 10er-System
  • Tierkreiszeichen – 12er-System
  • Grosses Arkana (Tarot) – 22er-System
  • Kleines Arkana (Tarot) – 56er-System
  • I Ging – 64er-System

Der grösste und häufigste Fehler, der mit solchen Systemen entsteht: Jemand versucht eines dieser Systeme zu verabsolutieren. Ein Modell ist immer nur eine Annäherung an die Wirklichkeit, daher wird auch nie ein Modell absolut korrekt sein.

Betrachten wir dies am Beispiel des Modells Yin/Yang. Ein sehr einfaches Modell, das sich überall in der Natur zeigt. Es lässt sich damit gut arbeiten, um einen ersten Überblick über eine Situation oder einen Menschen zu erhalten. Das Modell liefert eine erste Tendenz und zeigt, ob sich etwas grundsätzlich in Balance befindet. Analysiert jemand einen Menschen durch den Yin/Yang-Filter, erhält derjenige aber niemals einen so detaillierten Einblick, wie ihm dies z.B. das Modell der Tierkreiszeichen ermöglicht. Dort besteht dann jedoch die Gefahr, dass durch zu viele Details das grosse Bild aus den Augen verloren geht.

Anstatt also bloss mit einem System zu arbeiten, lohnt es sich, mehrere System anzuwenden.

Dies führt zu genaueren Analysen und ermöglicht eine vielschichtigere Sicht auf die Welt, die Menschen und Situationen.

Aus diesem Grund bedient sich die Aurora Pharma ebenso an mehreren Modellen bei der Herstellung ihrer Produkte. Dazu gehören das Modell Yin/Yang, die Trinität, die 4-Elemente-Lehre inkl. Quintessenz sowie die Hermetik.

Benjamin Maeles

Aufgewachsen mit Naturheilmitteln aus der Homöopathie, sowie mit Bachblüten, Globuli, vegetarischer Ernährung und ohne Impfung sind mir die Erkenntnisse der Naturheilkunde durch die Muttermilch weitergegeben worden. Als gelernter Informatiker mit fünf Jahren Berufserfahrung im Journalismus und 4 Jahren in der Webentwicklung, Kommunikation und Marketing bin ich bei der Aurora Pharma für all diese Bereiche zuständig. Mein Ziel ist es, die Alchemie und Spagyrik auf verständliche Weise jedem näher zu bringen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar zum Artikel

Newsletter

  • Aurora Pharma AG
    Lagerstrasse 11
    8910 Affoltern am Albis
  • 044 776 19 01 – Festnetz
    044 776 19 02 – Fax