Blog

"In der Notfallmedizin besteht kein Bedarf an Komplementärmedizin"
09 Mai

"In der Notfallmedizin besteht kein Bedarf an Komplementärmedizin"

In der Zeitschrift "Mir zlieb" hat sich Claudia Witt zu den Grenzen der Komplementärmedizin geäussert. Sie ist Professorin an der Universität Zürich und Direktorin des Instituts für komplementäre und integrative Medizin am Universitätsspital Zürich.

Die Komplementärmedizin schätzen viele Schweizer, wie eine Volksinitiative im Jahr 2009 zeigte. Allerdings tun sich noch immer viele Ärzte schwer damit, diese in ihre tägliche Arbeit zu integrieren.

Für ein Unternehmen wie die Aurora Pharma, welches in diesem Bereich tätig ist, bleibt dies bedauerlich, weil uns täglich von positiven Meldungen berichtet wird.

Allerdings – und hier sind wir mit der Professorin Claudia Witt einig – eignet sich die Komplementärmedizin nicht für die Notfallmedizin. Dort sind rasche Lösungen für die Patienten gefordert, welche die Komplementärmedizin prinzipiell nicht bedienen kann.

Lesen Sie mehr zu dem Thema im Interview.

Benjamin Maeles

Aufgewachsen mit Naturheilmitteln aus der Homöopathie, sowie mit Bachblüten, Globuli, vegetarischer Ernährung und ohne Impfung sind mir die Erkenntnisse der Naturheilkunde durch die Muttermilch weitergegeben worden. Als gelernter Informatiker mit fünf Jahren Berufserfahrung im Journalismus und 4 Jahren in der Webentwicklung, Kommunikation und Marketing bin ich bei der Aurora Pharma für all diese Bereiche zuständig. Mein Ziel ist es, die Alchemie und Spagyrik auf verständliche Weise jedem näher zu bringen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar zum Artikel

Newsletter

  • Aurora Pharma AG
    Lagerstrasse 11
    8910 Affoltern am Albis
  • 044 776 19 01 – Festnetz
    044 776 19 02 – Fax